The brain always wins

In unserem Körper passiert nichts ohne die Kontrolle durch unser Gehirn und Nervensystem. Dem primären Ziel unser Überleben zu sichern ordnet es alles andere unter. Entsprechende Erkenntnisse der Neurowissenschaft finden auch im sportlichen und gesundheitsorientierten Training zunehmend Berücksichtigung. Gesundheit und sportliche Leistung hängen vor allem von der Qualität der Informationen ab, die unser Gehirn über unsere Sinne erhält.
Die NeuroZentrics-Lehrgangsreihe greift diesen neurozentrierten Ansatz auf, vermittelt das notwendige theoretische Basiswissen und führt in die Trainingspraxis der relevanten neuronalen Komponenten ein.

NeuroZentriertes Aufwärmen im Sport

Das Sportwissenschaftliche Lexikon beschreibt das Aufwärmen als „Tätigkeit zur Herstellung einer optimalen psycho-physischen Verfassung vor sportlichem Training und Wettkampf“.

Eine optimale und umfassende Vorbereitung sportlicher Belastung – vor allem mit Blick auf die Prophylaxe von Verletzungen – sollte gezielt Struktur und Funktion von Gehirn und Nervensystem als Steuerorgan menschlicher Bewegungen miteinbeziehen.

Aufwärmen im Sport unter Berücksichtigung neuronaler Prinzipien und Prozesse beinhaltet:
– Atemübungen, – die Aktivierung der Rezeptoren, -spezifische Mobilitätsübungen sowie – Augen- und
Gleichgewichtsübungen.
Der Tageslehrgang gibt den notwendigen theoretischen Input und konkretisiert das Thema in der Praxis für den Breiten- und Mannschaftssport.

NeuroZentrics Flyer hier downloaden