BFD in der DJK

Freiwilligendienst im DJK-Verein!

BFD in der DJK

Freiwilligendienst im DJK-Verein!

Engagierte Mitarbeiter*innen für seinen Sportverein zu finden ist heutzutage nicht ganz einfach! Oft fehlt es an Übungsleitern*innen, an Unterstützung bei Veranstaltungen oder an helfenden Händen bei der Pflege der Sportanlagen. Habt Ihr in Eurem Verein schon einmal darüber nachgedacht, Einsatzstelle für einen Freiwilligendienst im Sport zu werden? Die Freiwilligendienste (BFD oder FSJ) im Sport sind als Bildungs- und Orientierungsjahr zu verstehen, die das Ziel verfolgen, die Bereitschaft insbesondere junger Menschen für ein freiwilliges gesellschaftliches Engagement und die Übernahme von Verantwortung zu fördern. Mögliche Einsatzfelder sind:
  • Projekt- und Veranstaltungsmanagement
  • Sportartspezifische Tätigkeiten (im Bereich Kinder- und Jugendsport)
  • Arbeit mit besonderen Zielgruppen im Sport (Migranten, Ältere, etc.)
  • Sporträume (u.a. handwerkliche und gärtnerische Tätigkeiten)
  • Umwelt und Naturschutz im Sport
Seit 2018 ist die DJK-Sportjugend Träger für den Bundesfreiwilligendienst im Sport, unterstützt interessierte DJK-Vereine über die Diözesanverbände bei der Anerkennung als Einsatzstelle und übernimmt die anfallenden Verwaltungs- und Bildungsaufgaben. Ein Engagement, das sich für alle Beteiligten lohnt: Die Freiwilligen sammeln wertvolle Erfahrungen und als Einsatzstelle profitiert der Verein bei geringer Kostenbeteiligung von engagierter Unterstützung.