Lastenfahrrad für das Projekt Rampe II

Rampe \\ und das Jugendamt freuen sich auf den Einsatz des neuen Lastenfahrrads
Im Projektverlauf der Rampe \\ wurde die Bedeutung von Mobilität in der aufsuchenden Arbeit deutlich. Aus diesem Grund beantragte das Team der Rampe \\ in der Sitzung der Bezirksvertretung Dortmund Hörde am 18.06.2019 Mittel zur Anschaffung eines Lastenrades. Finanziert durch die Bezirksvertretung und im Besitz des Jugendamtes kann das Lastenfahrrad ab Frühjahr 2021 mit dem Namen MAHJA (MOBILE AUFSUCHENDE HÖRDER JUGENDARBEIT) die aufsuchende Jugendarbeit bereichern. Das Tender 1500 der Firma Urban Arrow bietet mit einer Zuladung von 300 kg (inklusive Fahrer) und einer Ladeflächengröße von 162 cm X 114 cm ausreichend Platz, um Sport- und Spielmaterialien sowie weitere Technik mitzuführen. Zudem sind alle Inhalte in der Transportbox
wetterfest verstaut und vor Dritten geschützt. Ein weiteres einfaches Fahrrad soll zukünftig für die Arbeit im Team angeschafft werden.

weiterlesen Pressetext